Herzlich Willkommen bei den Hamich Runners!

Wir sind ein Lauf- und Walkingverein aus Langerwehe-Hamich mit derzeit 279 Mitgliedern (Stand: 1. Januar 2018). Neben verschiedenen Lauf- und Walkinggruppen bieten wir eine Radgruppe und alljährlich einen Laufkurs für Anfänger an.

Wer interessiert ist, bei uns mitzumachen, wendet sich bitte vor einer ersten Teilnahme an den zuständigen Betreuer oder an den Vorstand!
info@hamich-runners.de

Wir freuen uns auf Euch!!

Hier findet Ihr unseren AUFNAHMEANTRAG:

0

Silvesterläufe

„Schnell noch einen Lauf, bevor das Jahr zu Ende geht“ dachten sich wohl einige Hamich Runner und machten sich auf den Weg, um an dem ein oder anderen Silvesterlauf teilzunehmen. Entgegen der verhaltenen Wettervorhersage blieben dabei alle trocken, wurden aber dafür ein wenig durchgepustet.

Albert Eßer nutzt ja schon traditionell den Aachener Sylvesterlauf, um laufend das Jahr abzuschließen und zugleich schon mal eine Duftmarke in der Calli-Cup-Wertung für das neue Jahr zu hinterlassen. Albert ging beim Hauptlauf über 10.3 km an den Start. Hier waren in diesem Jahr insgesamt jeweils 3 kleinere bzw. größere Runden zu bewältigen, so dass die „Steigung“ zum Rathaus insgesamt 6x „bezwungen“ werden musste. Albert platzierte sich mit seiner Zeit von 53:19 min. schließlich auf dem 42. AK-Platz. Beim Lauf über 4.8 km vertrat Familie Gerhardt die Farben der Hamich Runners. Schnellster war Cedric Gerhardt, der mit 20:38 min. auf dem 6. Platz landete, gefolgt von seiner Schwester Enya Gerhardt, die nach 22:18 min. sogar 2. ihrer Altersklasse wurde. Vater Uwe Gerhardt erreichte nach 32:45 min. auf dem 57. AK-Platz das Ziel auf dem Aachener Markt.

Leif Krahe und Jordan Krahe gingen in Köln bei einem Silvesterlauf an den Start, der mit ungünstigen äußeren Bedingungen aufwarten konnte, fürhte die Strecke doch über zum Teil erheblich aufgeweichte Waldwege. Jordan schaffte die 5 km – Strecke in guten 24:20 min., Leif zeigte über 10 km mit seiner Zeit von 46:42 min. eine starke Leistung!
Dass auch in Westfalen Stimmung beim Laufen aufkommt, erlebte Ludger Loevenich beim 36. Silvesterlauf Werl-Soest. Dabei führte ihn die Strecke über 15 km auf der alten B 1 von Werl nach Soest. Entlang der Strecke wurden die Läufer selbst vorbei an kleineren Dörfern von begeisterten Zuschauern mit anfeuernden Rufen und sogar musikalischer Unterstützung begleitet. Beim Einlauf auf die kopfsteingepflasterte Zielgerade in Soest wurde jeder Läufer leidenschaftlich bejubelt und mit großem Applaus der Zuschauer ins Ziel am Soester Markt begleitet. Dort beendete Ludger seinen Lauf nach 1:34:19 h auf dem 358. Platz. seiner Altersklasse.
Doch es muss nicht immer ein offizieller Wettkampf sein. Auch rund um den Blausteinsee, organisiert vom Tri-Team Indeland, wurde an Silvester gelaufen, was sich einige Hamich Runners auch in diesem Jahr nicht entgehen lassen wollten. Und so waren Klaus Pavlik, Britta Dick, Heike Reinartz, Stephan Neubert nebst Sohn, sowie Büb Delz auf der etwa 10.3 km langen Strecke mit von der Partie.

 

About the author:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hamich Runners e.V.