Herzlich Willkommen bei den Hamich Runners!

Wir sind ein Lauf- und Walkingverein aus Langerwehe-Hamich mit derzeit 279 Mitgliedern (Stand: 1. Januar 2018). Neben verschiedenen Lauf- und Walkinggruppen bieten wir eine Radgruppe und alljährlich einen Laufkurs für Anfänger an.

Wer interessiert ist, bei uns mitzumachen, wendet sich bitte vor einer ersten Teilnahme an den zuständigen Betreuer oder an den Vorstand!
info@hamich-runners.de

Wir freuen uns auf Euch!!

Hier findet Ihr unseren AUFNAHMEANTRAG:

Tag: Leif

0

Silvesterläufe

„Schnell noch einen Lauf, bevor das Jahr zu Ende geht“ dachten sich wohl einige Hamich Runner und machten sich auf den Weg, um an dem ein oder anderen Silvesterlauf teilzunehmen. Entgegen der verhaltenen Wettervorhersage blieben dabei alle trocken, wurden aber dafür ein wenig durchgepustet.

Albert Eßer nutzt ja schon traditionell den Aachener Sylvesterlauf, um laufend das Jahr abzuschließen und zugleich schon mal eine Duftmarke in der Calli-Cup-Wertung für das neue Jahr zu hinterlassen. Albert ging beim Hauptlauf über 10.3 km an den Start. Hier waren in diesem Jahr insgesamt jeweils 3 kleinere bzw. größere Runden zu bewältigen, so dass die „Steigung“ zum Rathaus insgesamt 6x „bezwungen“ werden musste. Albert platzierte sich mit seiner Zeit von 53:19 min. schließlich auf dem 42. AK-Platz. Beim Lauf über 4.8 km vertrat Familie Gerhardt die Farben der Hamich Runners. Schnellster war Cedric Gerhardt, der mit 20:38 min. auf dem 6. Platz landete, gefolgt von seiner Schwester Enya Gerhardt, die nach 22:18 min. sogar 2. ihrer Altersklasse wurde. Vater Uwe Gerhardt erreichte nach 32:45 min. auf dem 57. AK-Platz das Ziel auf dem Aachener Markt.

Leif Krahe und Jordan Krahe gingen in Köln bei einem Silvesterlauf an den Start, der mit ungünstigen äußeren Bedingungen aufwarten konnte, fürhte die Strecke doch über zum Teil erheblich aufgeweichte Waldwege. Jordan schaffte die 5 km – Strecke in guten 24:20 min., Leif zeigte über 10 km mit seiner Zeit von 46:42 min. eine starke Leistung!
Dass auch in Westfalen Stimmung beim Laufen aufkommt, erlebte Ludger Loevenich beim 36. Silvesterlauf Werl-Soest. Dabei führte ihn die Strecke über 15 km auf der alten B 1 von Werl nach Soest. Entlang der Strecke wurden die Läufer selbst vorbei an kleineren Dörfern von begeisterten Zuschauern mit anfeuernden Rufen und sogar musikalischer Unterstützung begleitet. Beim Einlauf auf die kopfsteingepflasterte Zielgerade in Soest wurde jeder Läufer leidenschaftlich bejubelt und mit großem Applaus der Zuschauer ins Ziel am Soester Markt begleitet. Dort beendete Ludger seinen Lauf nach 1:34:19 h auf dem 358. Platz. seiner Altersklasse.
Doch es muss nicht immer ein offizieller Wettkampf sein. Auch rund um den Blausteinsee, organisiert vom Tri-Team Indeland, wurde an Silvester gelaufen, was sich einige Hamich Runners auch in diesem Jahr nicht entgehen lassen wollten. Und so waren Klaus Pavlik, Britta Dick, Heike Reinartz, Stephan Neubert nebst Sohn, sowie Büb Delz auf der etwa 10.3 km langen Strecke mit von der Partie.

 

0

Jahreswechsel

Bei den Hamich Runners fängt das neue Laufjahr traditionell bereits im alten Jahr an, nämlich schon an Silvester. Wir sind der Zeit eben immer einen Schritt voraus! Beim Aachener Sylvesterlauf, bei dem bereits die ersten Punkte für die Calli-Cup-Wertung, die offiziell inoffizielle Vereinsmeisterschaft der Hamich Runners, zu ergattern waren, gingen deshalb natürlich auch einige Hamich Runners an den Start! Enya Gerhardt erreichte beim Schülerlauf über 1.9 km in 7:44 min. den 4. Platz, ihr Bruder Cedric Gerhardt belegte beim „kleinen“ Volkslauf über 4.8 km in 20:44 min. den 6. Platz! Noch schneller unterwegs war Leif Krahe, der in tollen 19:10 min. den 2. Platz in seinem Jahrgang schaffte. Bruder Jordan Krahe erreichte nach ebenfalls flotten 22:52 min. den 9. Platz! Schnellster Hamich Runner beim Hauptlauf über 10.3 km und damit wohl auch der erste Gesamtführende der Calli-Cup-Wertung war Albert Eßer, der nur 48:45 min. benötigte und damit auf dem 37. AK-Platz landete. Ihm folgte Sarah Fuchs, die sich in 53:36 min. nicht nur einen 5. AK-Platz sicherte, sondern ebenfalls den Platz an der Sonne in der Cup-Wertung der Damen. Thomas Grimmer zeigte seinen schnellsten Lauf des abgelaufenen Jahres und stürmte in 55:36 min. auf den 42. AK-Platz, dicht gefolgt von Detlef Meyer, der nach 55:57 min. als 71. seiner Altersklasse das Ziel erreichte. Dann ging es weiter Schlag auf Schlag. Andreas Bender überquerte die Ziellinie auf dem Aachener Marktplatz nach 57:16 min. auf dem 81. AK-Platz, Hans-Jürgen Knorr folgte in 58:02 min. und wurde für diesen couragierten Lauf mit dem 7. AK-Platz belohnt!

Beim Silvesterlauf am Blausteinsee, organisiert vom Indeland Triathlon Team und der Laufgruppe von Germania Dürwiß, wurde auf einer ebenfalls 10.3 km langen Strecke das alte Jahr abgeschlossen und zugleich das neue Jahr eingeläutet. Hier waren Britta und Sven Dick, Klaus Pavlik und Büb Delz am Start, um die Farben der Hamich Runners zu vertreten.

Hier (nur) einige Starter der Hamich Runners beim Aachener Sylvesterlauf 🙂

0

Die 10km von Dürwiß

Mit insgesamt 14 Läufern traten die Hamich Runners in diesem Jahr in Dürwiß an und genossen die Straßenfeststimmung, für die die Anwohner an der Laufstrecke Jahr für Jahr sorgen. Den Anfang machten beim Schülerlauf über 1000m Enya Gerhardt, Cedric Gerhardt und Leif Krahe. Schnellster des Trios war Cedric, der mit 3:25 min auf den 2. Platz seiner Altersklasse lief. Nur 3 Sekunden mehr benötigte Leif, der damit sogar den Sieg in seiner Altersklasse für sich verbuchen konnte. Ebenfalls auf Platz 1 ihrer Altersklasse lief Enya mit einer Zielzeit von 3:57 min. Im anschließenden Jedermannlauf (4 km), zu dem Enya erneut startete, konnte sie sich mit 19:24 min den 2. Altersklassenplatz sichern. Auch Cedric machte sich ein zweites Mal auf den Weg, und zwar im Hauptlauf über 10 km. Zu ihm gesellten sich 11 weitere Hamich Runners. Das ganze Duzend auf ein gemeinsames  Foto zu bekommen, stellte sich dann als ziemlich schwierig heraus. Mit von der Partie waren Thomas Fleischhauer, Uwe Gerhardt, Büb Delz, Klaus Pavlik, Joachim Willms (der hier sein Debüt für die Hamich Runners gab), Günter Borgs, Frank Kaußen, Ludger Loevenich, Thomas Grimmer, Roland Hering und David Rubel.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

  • Günter Borgs (47:14, 21. AK-Platz)
  • David Rubel (47:32, 31. AK-Platz)
  • Cedric Gerhardt (47:47, 1. AK-Platz)
  • Klaus Pavlik (48:26, 25. AK-Platz)
  • Thomas Fleischhauer (49:01, 29. AK-Platz)
  • Büb Delz (51:17, 34. AK-Platz)
  • Joachim Willms (51:40. 8. AK-Platz)
  • Roland Hering (51:50, 35. AK-Platz)
  • Frank Kaussen (52:34, 35. AK-Platz)
  • Ludger Loevenich (58:31, 47. AK-Platz)
  • Thomas Grimmer (58:31, 43. AK-Platz)
  • Uwe Gerhardt (72:04, 54. AK-Platz)
0

Aachener Nachtlauf

Sehr erfolgreich kamen insbesondere die jungen Starter der Hamich Runners vom Nachtlauf in Aachen zurück. Schnellster Läufer war Leif Krahe, der die 5 km in sensationellen 19:25 min. schaffte und damit in seiner Altersklasse den Sieg erringen konnte! Nur unwesentlich langsamer war Cedric Gerhardt, der nach 21:40 min. ebenfalls einen Altersklassensieg feiern konnte. Jordan Krahe komplettierte das Erfolgstrio und erkämpfte sich in guten 22:19 min. den 2. AK-Platz! Uwe Gerhardt schaffte in 33:29 min. als 10. schließlich ebenfalls noch eine Top Ten – Platzierung in seiner Altersklasse!

0

Osterlauf Eupen

Da hatten sich die Hamich Runners für ihre Teilnahme am Eupener Osterlauf den richtigen Tag ausgesucht: strahlte die Sonne den Teilnehmern doch frühlingshaft auf´s Haupt! Das spornte an und machte Spaß. Vielleicht auch ein Grund für die vielen guten Leistungen bei den beiden Hauptläufen. Beim kurzen Lauf über 6 km waren die meisten Hamich Runners an den Start gegangen. Schnellster (und zugleich jüngster!) Läufer war Leif Krahe, der die Strecke in der tollen Zeit von 24:33 min. absolvierte und damit verdientermaßen als 3. seiner Altersklasse sogar einen Podestplatz ergatterte. Ebenfalls deutlich unter einer halben Stunde benötigte Cedric Gerhardt für die Strecke. Nach 28:03 min. kam er als 10. seiner Altersklasse ins Ziel. Die jungen Läufer machten den älteren an diesem Tag vor, wie´s geht. Chloe Hauser überquerte die Ziellinie nach 33:55 min. und Schwester Charis Hauser nach 34:47 min., beide jeweils als 8. ihrer Altersklasse! Damit konnten sich alle Teens der Hamich Runners unter den besten Zehn ihres Jahrgangs qualifizieren! Kurze Zeit nach den Jungspunden folgte Roland Hering mit einer Zeit von 35:28 min. auf dem 19. AK-Platz. Fast im Gleichschritt kamen dann Andreas Bender nach 36:07 min. und Bianca Hauser nach 36:09 min. ins Ziel, Andreas als 22. seiner Altersklasse, Bianca als 9. sogar mit einer Top Ten – Platzierung. Uwe Gerhardt erreichte das Ziel in Eupen nach 44:11 min. auf dem 33 AK-Platz. Sogar 15.7 anspruchsvolle Kilometer gönnte sich Ludger Loevenich, der als einziger Starter der Hamich Runners die lange Distanz wählte. In neuer Bestzeit von 1:34:15 h erreichte er den 68. Platz in seiner Altersklasse!

0

Eschweiler Volkslauf

Längst gehört er zu den Standardläufen der Hamich Runners: Der Volkslauf der LSG Eschweiler im März! So waren auch diesmal wieder einige dabei, um den Verein würdig zu vertreten. Den Anfang machten dabei, wie üblich, die Läufer auf der 10km-Strecke: Heike Reinartz, Heike Schülter, Heinz Schneider, Roland Hering und Uwe Gerhardt. Heinz erreichte die Ziellinie bei diesem Lauf nach 42:42 min. als Erster des Quintetts und 2. seiner Altersklasse. Nach 51:35 min. folgte Heike S. auf dem 4. AK-Platz mit knappem Vorsprung vor Roland, der nach 51:54 min. auf den 11. AK-Platz lief. Heike R. erreichte nach 60:53 min. den 15. und Uwe schließlich nach 74:11 min. den 30. Platz der jeweiligen Akltersklasse. Beim 4.000m-Lauf ging Cedric Gerhardt an den Start und lief mit  18:23 min. wieder einmal aufs oberste Treppchen seiner Altersklasse. Während sich Günter Borgs und Klaus Pavlik auf die Halbmarathonstrecke begaben, warteten Enya Gerhardt und Leif Krahe ungeduldig auf den Start zum 600m-Schülerlauf. Den finishte Leif in 1:59 min. und Enya in 2:22 min., was für Leif den 1. AK-Platz und für Enya den 2. AK-Platz bedeutete. Während alle übrigen schon frisch geduscht und umgezogen den Rest des Sonntags genossen, war dann auch für Klaus und Günter langsam das Ziel in Sicht. Erst auf den letzten 100 m fiel die Entscheidung über die Platzierung zwischen den beiden, indem Günter nach 1:51:55 h über die Ziellinie „geschubst“ wurde und Klaus mit einer Sekunde Abstand folgte. In der Altersklasse erreichten die beiden damit die Plätze 23 und 24.

0

Mit Elan ins neue Jahr!

Den letzten Tag des Jahres nutzen bekanntlich viele Läufer, um das Laufjahr bei einem der zahlreichen Silvesterläufe sportlich ausklingen zu lassen. Ein solcher, sehr stimmungsvoller und gut besuchter Lauf findet alljährlich auch in Aachen statt, der DLC-Sylvesterlauf. Und natürlich haben einige Hamich Runners die Gelegenheit genutzt, mit Elan ins neue Jahr zu stürmen und vielleicht schon ein paar wichtige Punkte im Kampf um den traditionell mit dem Sylvesterlauf eröffneten Calli-Cup, die vereinsinterne Meisterschaft der Laufgruppe, zu ergattern. Nicht weniger als zehn Läuferinnen und Läufer waren deshalb auch auf allen angebotenen Strecken am Start. Los ging´s mit dem Schülerlauf über 1.9 km. Hier erreichten Enya Gerhardt und Cedric Gerhardt mit ihren Zeiten von 7:47 min. und 7:16 min. gute Platzierungen. Beim „kleinen“ Volkslauf über 4.8 km konnte Leif Krahe in der tollen Zeit von nur 18:31 min. sogar – wie schon im Vorjahr – seine Altersklasse gewinnen! Ebenfalls gut platzierte sich Bruder Jordan Krahe mit seiner Zeit von 21:54 min.! Ruhiger ließen Dieter Maubach und Uwe Gerhardt das Jahr ausklingen. Dieter kam nach 26:12 min. ins Ziel, Uwe nach 31:30 min. Beim Hauptlauf über die in diesem Jahr leicht veränderte und insgesamt 10.3 km lange Strecke durch die Aachener Innenstadt ging es dann auch um Calli-Cup-Punkte! Hier eroberten Sarah Fuchs und Albert Eßer die Führung im jeweiligen Gesamtklassement! Sarah benötigte für die Strecke 53:40 min., Albert erreichte die Ziellinie sogar bereits nach 48:25 min.! Ihren ersten Wettkampf über eine solche Distanz absolvierten Tine Köhler und Heike Reinartz im Gleichschritt. Nebeneinander liefen sie glücklich und zufrieden nach 1:00:38 h ins Ziel! Die drei Damen konnten sich damit sogar in der Mannschaftswertung platzieren und wurden dort gute 14.!

0

Winterlauf 2015

Wind und Regen waren angekündigt! Was blieb, war auf einigen Streckenpassagen zwar ordentlich Gegenwind, insgesamt fanden die Hamich Runners zu ihrem traditionellen Saisonabschluss aber tolle Laufbedingungen vor. 17 Läuferinnen und Läufer machten sich auf die 18.1 km lange Strecke von Mulartshütte nach Aachen zum Chorusberg; und nicht wenige von ihnen kamen mit persönlichen Bestleistungen zurück! Da machte der anschließende und stimmungsvolle Jahresabschluss der Läufer im Vereinsheim natürlich noch mehr Spaß, zumal dort auch

die neuen Vereinsmeister Leif Krahe, Sarah Fuchs und Heinz Schneider

gekürt wurden!

Hier die einzelnen Ergebnisse:

continue reading

0

Auf und ab in Obermaubach

Der Stauseelauf in Obermaubach ist nicht gerade bekannt für seine flache Strecke – ganz im Gegenteil, sind beim 5 km-Lauf doch über 130 Höhenmeter zu bewältigen und beim 10er sogar fast 280. Trotzdem (oder vielleicht auch deshalb) handelt es sich dabei um Strecken, die jedes Jahr viele Läufer aus der Region anziehen. So natürlich auch Familie Gerhardt. Zur Einstimmung ging es erst einmal mit dem 800 m Schülerlauf los, den Enya Gerhardt souverän nach 2:55 min. gewann. Im anschließenden Schülerlauf über 1.200 m ging dann Cedric Gerhardt an den Start und landete mit 4:26 min. auf dem 5. Platz. Nachdem die beiden sich also warmgelaufen hatten, wurde es Ernst beim 5 km-Lauf. Den wollten sich die beiden nicht entgehen lassen und gingen erneut an den Start, gemeinsam mit Vater Uwe Gerhardt und Leif Krahe. Und auch hier hagelte es bei den Jugendlichen wieder reihenweise Podestplätze. Schnellster im Bunde war wieder einmal Leif, der seine Altersklasse klar gewinnen konnte und sich mit 21:10 min. sogar auf Platz 13 der Herrenwertung setzte. Die nächste war Enya mit 25:46 min., die damit ebenfalls ihre Altersklasse gewann und es sogar in die Top 10 der Damenwertung schaffte. Etwa eine Minute später, nach insgesamt 26:54 min., folgte auch Cedric, der sich damit in seiner Altersklasse den 2. Platz sicherte. In gebührendem Abstand folgte anschließend Uwe mit einer Zielzeit von 35:08 min. auf dem 12. AK-Platz. Blieb als besondere Herausforderung nur noch der 10 km-Lauf, der auch nicht ohne Beteiligung der Hamich Runners stattfand. Die Strecke hatte sich Ludger Loevenich für diesen Tag ausgesucht. Die vielen Steigungen wurden immerhin mit einer landschaftlich sehr schönen Strecke und teils fantastischen Aussichten belohnt. Nach 1:09:13 h lief er schließlich erschöpft aber zufrieden über die Ziellinie.

0

Aachener Nachtlauf

5 Hamich Runners machten sich wieder einmal auf den Weg nach Aachen, um dort am Nachtlauf teilzunehmen und beim 5 km-Lauf fleißig Punkte für den Calli-Cup zu sammeln: Enya Gerhardt, Cedric Gerhardt, Uwe Gerhardt, sowie Leif Krahe und Jordan Krahe. Und sie kehrten mit nicht weniger als 3 Altersklassensiegen zurück! Erster im Ziel war Leif, der mit einer unglaublichen Zeit von 18:52 min klar seine Altersklasse gewann und die Top 10 der Gesamtwertung nur um wenige Sekunden verpasste. Wenige Minuten später ging es dann Schlag auf Schlag. Jordan lief mit 22:33 min ebenfalls auf Platz 1 seiner Altersklasse, Cedric mit 23:15 min auf Platz 2 und Enya nach 23:22 wieder einmal auf die oberste Podeststufe. Uwe ließ dem Nachwuchs den Vortritt und lief nach 31:05 min ins Ziel und auf den 8. Platz seiner Altersklasse. Alles in allem war das wieder ein sehr erfolgreicher Tag für die Hamich Runners.

Hamich Runners e.V.