Herzlich Willkommen bei den Hamich Runners!

Wir sind ein Lauf- und Walkingverein aus Langerwehe-Hamich mit derzeit 279 Mitgliedern (Stand: 1. Januar 2018). Neben verschiedenen Lauf- und Walkinggruppen bieten wir eine Radgruppe und alljährlich einen Laufkurs für Anfänger an.

Wer interessiert ist, bei uns mitzumachen, wendet sich bitte vor einer ersten Teilnahme an den zuständigen Betreuer oder an den Vorstand!
info@hamich-runners.de

Wir freuen uns auf Euch!!

Hier findet Ihr unseren AUFNAHMEANTRAG:

Tag: Leverkusen

0

EVL Halbmarathon Leverkusen

HM, 10 km, 5 km, Bambiniläufe

Rund um das Bayerkreuz

10 km, 5 km, 1 km, Staffelläufe, 6-Pfoten-Lauf

0

50km von Hitdorf

… waren es dann zwar nicht, aber Adelheid Grünwald, Klaus Pavlik und Günter Borgs nutzten die Gelegenheit, die ebenfalls angebotenen Distanzen von 5 bzw. 10 km um die Hitdorfer Seen in der Nähe von Leverkusen zu laufen. Auf einer 5km-Runde wurden alle Distanzen (es gab auch noch einen offiziellen Lauf über 25 km) gelaufen. Außer den Läufern die sich der 50km-Distanz annahmen und 3 Stunden früher starteten, gab es für alle übrigen einen gemeinsamen Startschuss. Und das besondere an dem Lauf: Wer sich für die 25 oder 50 km entschieden hatte, aber dann doch früher „die Nase voll hatte“, konnte nach jeder Runde aussteigen und erhielt eine Urkunde über die gelaufene Distanz. Adelheid, die sich für die 5 km entschied, lief nach 31:35 min als erste ihrer Altersklasse über die Ziellinie. Klaus und Günter „gönnten“ sich eine 2. Runde und beendeten ihren Lauf nach 48:11 min als 4. und 5. der Gesamtwertung. Für Klaus sprang dabei ebenfalls ein Altersklassensieg heraus, Günter lief als 2. seiner Altersklasse immerhin ebenfalls auf’s Treppchen. Bei kühlem aber gutem Laufwetter konnten die 3 die Veranstaltung anschließend noch mit Kaffee und Kuchen ausklingen lassen.

0

EVL-Halbmarathon

Der EVL-Halbmarathon in Leverkusen, so etwas wie ein Heimspiel von Klaus Pavlik, zieht in jedem Jahr einige Hamich Runners an; vielleicht wegen der abwechslungsreichen Strecke, vielleicht aber auch, weil Klaus recht erfolgreich Werbung macht. Klaus selbst bewältigte die Strecke in 1:54:27 h und erreichte damit einen 27. AK-Platz. Tine Köhler konnte sich sogar noch besser platzieren und schaffte in 2:10:12 h den 24. AK-Platz. Heike Reinartz rundete das erfolgreiche Trio ab und wurde nach 2:13:36 h in ihrer Altersklasse 42.!

0

Leverkusener Winterlaufserie

Einen schönen Erfolg erreichte Enya Gerhardt bei einer in Leverkusen ausgetragenen Winterlaufserie. Bei der aus insgesamt drei Wertungsläufen über verschiedene Distanzen bestehenden Laufserie reichte ihr beim letzten Lauf ein 5. Rang, den sie sich in 12:04 min. über 2.6 km erkämpfte, um sich in der Gesamtwertung gegen sehr starke Konkurrenz durchzusetzen und am Ende mit dem 3. Platz sogar einen Podestplatz zu erringen!

0

3:2 für die Debütanten

Nachdem Klaus Pavlik und Günter Borgs die Hamich Runners in den vergangenen 3 Jahren alleine beim EVL-Halbmarathon in Leverkusen vertreten mussten, wurden sie in diesem Jahr gleich von 3 Debütanten dieses Laufs begleitet: Sarah Fuchs und Adelheid Grünwald entschieden sich für den EVL-10er über na? – genau – 10 km. Heinz Schneider entschied sich, die Füchse zu begleiten und versuchte sich erstmals auf der Halbmarathon-Distanz. Der erste Startschuss galt den beiden Damen, die sich daraufhin zügig auf den Weg machten. 15 Minuten später machten sich dann auch die Männer gemeinsam auf den Weg, obwohl das „gemeinsam“ nur für Klaus und Günter galt, da Heinz Sekunden nach dem Start nicht mehr zu sehen war. Währenddessen liefen Adelheid und Sarah bereits durch den Neuland-Park – angefeuert von der obligatorischen Trommlergruppe, die den Läufern dort traditionell ordentlich einheizt. Sarah erreichte das Ziel schließlich nach nur 51:37 min auf einem fantastischen 13. Platz (von 296!) der Damenwertung und dem 2. Platz ihrer Altersklasse. Etwas später folgte ihr Adelheid mit 67:02 min auf dem 9. AK-Platz. Nachdem die beiden geduscht und erholt zum Ziel schlenderten, um die Männer auf der Zielgeraden noch einmal anzufeuern, hörten sie über die Lautsprecher bereits die Ankündigung von Heinz, der in nur 1:31:47 h seine Altersklasse (mit 7 min Vorsprung!) gewann und damit einen kostenlosen Startplatz für das nächste Jahr erhält. Insgesamt landete er auf dem 83. Platz (von 1342) der Herrenwertung. Bis der nächste (Günter) eintrudelte, hatten Adelheid und Sarah dann genug Zeit, sich einen günstigen Platz zum Anfeuern an der Zielgeraden zu suchen. Nach insgesamt 1:42:38 h erreichte er das Ziel als 54. seiner Altersklasse. Klaus, der diesmal Günter auf der 2. Streckenhälfte ziehen lassen musste, erreichte das Ziel kurze Zeit später – ebenfalls lautstark angefeuert – mit 1:44:18 h als 68. seiner Altersklasse.

0

Feinarbeiten im Calli-Cup

Kurz vor dem Saisonabschluss am kommenden Wochenende machten sich Adelheid Grünwald und Klaus Pavlik auf den Weg, um beim 2.  Lauf der Leverkusener Winterlaufserie noch einmal ihre Form zu testen. Bei strahlendem Sonnenschein fanden sie dafür die besten Bedingungen vor und so machte sich zuerst Adelheid auf den 5 km langen Weg, auf dem sie nochmal richtig Gas gab und mit einem Ergebnis von 29:37 min erneut die halbe Stunde unterbot. Anschließend standen für Klaus 10 km auf dem Programm. Nach einem etwas zähen Start aufgrund erhöhten Verkehrsaufkommens, fand er schnell sein Tempo, das er dann bis kurz vor dem Ziel bebehielt. Zum Schluss galt es natürlich die beim Start verlorene Zeit wieder aufzuholen, was für Klaus aber kein Problem darstellt. Nach dem üblichen Endspurt war das sofort wieder ausgeglichen und im Ziel standen dann 47:25 min auf seiner Uhr.

0

EVL-Halbmarathon in Leverkusen

Mit einer klaren Vorgabe des Lauftreffleiters („Ich erwarte mindestens eine ‚1:47‘ von euch!“) machten sich Klaus Pavlik und Günter Borgs wieder einmal auf den Weg nach Leverkusen. Nachdem beide beim Testlauf am Tivoli 3 Wochen zuvor länger gebraucht hatten, standen sie damit unter einem gewissen Leistungsdruck, machten sich aber trotzdem verhalten optimistisch am frühen Morgen bereit für den Lauf. Um 9:00 Uhr fiel der Startschuss für den Halbmarathon und es ging los über die seit Jahren jetzt erstmals veränderte Streckenführung. Die erste Hälfte lief für beide gut, dann meldete sich Klaus Wade und machte ihm leichte Probleme. Dummerweise befindet man sich zu diesem Zeitpunkt an der vom Ziel am weitesten entfernten Stelle. Was liegt also näher, als einfach weiter zu laufen, man muss ja irgendwie zurück! Also: Tempo leicht drosseln, aber nicht zu viel (s.o.), Augen zu und durch. So ging es dann auch für den Rest der Strecke gut und mit dem üblichen Endspurt über die Ziellinie. Die überquerte Klaus mit hauchdünnem Vorsprung nach 1:43:45 h als 355. (von 1358) der Gesamt- und als 55. der AK-Wertung. Günter folgte ihm 1 Sekunde später als 356. der Gesamtwertung (AK56). Der Lauftreffleiter darf also zufrieden sein!

0

Podiumsplätze in Leverkusen

Wie bereits im vergangenen Jahr konnten sich die Gerhardt-Geschwister auch in diesem Jahr bei der stark besetzten Winterlaufserie des TSV Bayer 04 Leverkusen wieder Plätze auf dem Podium sichern. Enya Gerhardt reichte im letzten Lauf über 1.1 km, den sie nach 4:54 min. beendete, ein 4. Platz in ihrer Altersklasse, um am Ende in der Gesamtwertung Dritte zu werden. Cedric Gerhardt konnte sich sogar einen 5. Platz erlauben, den er mit seiner Zeit von 12:01 min. über 2.6 km belegte. Auch er erreichte in der Gesamtwertung nach insgesamt drei Wertungsläufen Platz 3! Leon Weidgang ging über 5 km an den Start und verbesserte sich auf gute 28:32 min.! Er wurde 22. seines Jahrgangs. Uwe Gerhardt absolvierte schließlich sogar sein Debüt über die Halbmarathon-Distanz. Nach 2:28:55 h kam er als 27. seiner Altersklasse ins Ziel. In der Gesamtwertung der Maxi-Serie belegte er nach ebenfalls drei Wertungsläufen den 14. Platz!

 

 

0

…und das war der zweite Streich…

Cedric Gerhardt und Enya Gerhardt bleiben bei der Leverkusener Winterlaufserie auf Podestkurs! Beim zweiten Lauf der insgesamt drei Läufe umfassenden Serie hielten beide Tuchfühlung zur Spitze und vertagten sogar die Entscheidung über den Gesamtsieg noch auf den letzten Lauf im Januar. Enya erreichte beim 1.1 km-Lauf in 4:53 min. den dritten Platz, Cedric beim 2.6 km-Lauf in 11:47 min. sogar den zweiten Platz. Damit haben beide gute Chancen, in der Gesamtwertung in ihren Altersklassen jeweils auf das Siegerpodest zu kommen. Vater Uwe Gerhardt schloss derweil seine Vorbereitung auf den Aachener Winterlauf mit einem Start über die 15 km-Strecke ab. Nach 1:42:06 h erreichte er das Ziel als 28. seiner Altersklasse.

Hamich Runners e.V.