Herzlich Willkommen bei den Hamich Runners!

Wir sind ein Lauf- und Walkingverein aus Langerwehe-Hamich mit derzeit 279 Mitgliedern (Stand: 1. Januar 2018). Neben verschiedenen Lauf- und Walkinggruppen bieten wir eine Radgruppe und alljährlich einen Laufkurs für Anfänger an.

Wer interessiert ist, bei uns mitzumachen, wendet sich bitte vor einer ersten Teilnahme an den zuständigen Betreuer oder an den Vorstand!
info@hamich-runners.de

Wir freuen uns auf Euch!!

Hier findet Ihr unseren AUFNAHMEANTRAG:

Tag: Marathon

Hamburg Marathon

0

Rursee-Marathon

(Ultra-)Marathon, 16.5 km

0

Rursee-Marathon

5 km, Walking

0

Röntgenlauf

100 km, 63 km, Marathon, HM, 10 km, 5 km, Cross- und Kinderläufe, Staffel, Walking

Monschau-Marathon

Ultramarathon (56 km), (Staffel-)Marathon, Walking

Monschau-Marathon

(nur) Mini-Marathon (4.2 km), Walking

Bonn – Marathon

Marathon und Halbmarathon, Walking

0

wep-Strom-Lauf Hückelhoven

Marathon, Halbmarathon, 10 km

Düsseldorf Marathon

zugleich Deutsche Marathonmeisterschaft

(mit Staffel-Marathon)

0

Rursee-Marathon

Er gilt als einer der schönsten Landschaftsläufe – und liegt quasi vor der Haustüre! Nicht verwunderlich also, dass auch in diesem Jahr wieder einige Hamich Runners den Weg nach Einruhr fanden, um dort samstags beim 5 km – Lauf zu starten und/oder am Sonntag auf 16.5 oder sogar über die klassische Marathondistanz über 42.195 km den Rursee zu erkunden bzw. zu umrunden. Belohnt wurden sie mit sehr guten Laufbedingungen, wenig Regen, einer perfekten Organisation sowie einer tollen, anspruchsvollen Strecke und traumhaften Ausblicken auf den Rursee. Und so ganz nebenbei waren beim 5 km – Lauf und beim Marathon auch noch Calli-Cup-Punkte zu erlaufen.

Schnellster Starter beim 5 km – Lauf war Cedric Gerhardt, der nach nur 22:53 min. als 3. seiner Altersklasse die Ziellinie erreichte. Erneut einen 2. AK-Platz erlaufen konnte Klaus Pavlik, der nur 23:59 min. benötigte. Und sogar einen Altersklassensieg errang – abermals – Enya Gerhardt mit ihrer Zeit von 24:47 min.! Das schaffte auch Adelheid Grünwald, die mit ihrer Zeit von 30:43 min. nicht nur den Altersklassensieg bei diesem Lauf errang, sondern damit auch die Führung in der Calli-Cup-Wertung der Frauen übernahm! Auch Simone Nosper absolvierte den für die Gesamtwertung des Cups entscheidenden vierten Wertungslauf und kam mit ihrer Zeit von 35:49 min. auf den 8. AK-Platz. Kurz zuvor hatte schon Uwe Gerhardt nach 35:08 min. den Lauf als 7. seiner Altersklasse beendet.

Beim Lauf über 16.5 km, der sich in besonderer Weise als Vorbereitungslauf für den ATG-Winterlauf eignet, war Klaus Pavlik der schnellste Läufer der Hamich Runners. Er hatte am Vortag beim 5 km – Lauf bereits eine besondere Streckenkenntnis erworben und wusste diesen Lokalvorteil geschickt einzusetzen. Nach nur 1:28:38 h erreichte er in neuer „Rursee-Bestzeit“ die Ziellinie (18. AK). Stephan Neubert folgte ihm in ebenfalls starken 1:33:46 h (4. AK). Ebenfalls in neuer Bestzeit absolvierte Andreas Bender die Strecke. Er benötigte nur 1:41:54 h (61. AK). Gastläufer Max Stollenwerk kam nach 1:43:50 h ins Ziel (39. AK). Nahezu im Gleichschritt erreichten bei ihrer Rursee-Premiere Janica Hammer nach 1:44:42 h (7. AK) und Dirk Hammer nach 1:44:43 h (64. AK) das Ziel. Gastläufer Dieter Bergmann benötigte 1:47:24 h (30. AK); Britta Dick folgte in neuer Bestzeit nach 1:49:57 h (21. AK). Abgerundet wurde der tolle Auftritt der Hamich Runners von Uwe Gerhardt, der sich am Sonntag ebenfalls noch eine Extraportion Rursee gönnte und nach 2:13:54 h (84. AK) das Ziel erreichte.

An den Lauf der Läufe, den Marathon als Königsdisziplin, wagten sich auf dieser schweren Strecke mit den vielen kräftigen Steigungen – später auch begleitet von heftigen Regengüssen – Sabine Becker und Sarah Fuchs. Sabine schaffte es sogar, ihre Bestzeit auf 3:50:09 h zu verbessern und den 2. Platz in ihrer Altersklasse zu erringen. Sarah benötigte 4:43:21 h und landete mit dieser Zeit auf dem 9. AK-Platz.

 

Hamich Runners e.V.