Startseite
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Hamich Runners beim Rurseelauf

07. 11. 2021

Endlich wieder Wettkampf

...wir haben so lange warten müssen!

 

Am Sonntag war es wieder soweit! Nach einem Jahr Pause fand der traditionelle „Rursee-Marathon“ endlich wieder statt.

 

In der wunderschönen, farblich-herbstlichen und reizvollen Landschaft rund um den Rursee liefen 205 Läufer*innen den Marathon und 539 Läufer*innen nahmen am 16,5 km-Lauf teil. Die Hamich Runners waren mit einer großen Mannschaft von 13 Läufer*innen dabei. Fast alle Vereinsläufer, die sich regelmäßig an den Wochenend-Fernwettkämpfen beteiligten, waren zum Start angetreten. Leider mussten 2 Läufer wegen Verletzung oder Krankheit kurzfristig absagen.

 

Es war ein toller Wettkampf! Obwohl schlechtes Wetter vorausgesagt war, konnten wir ohne Regen und bei ab und zu leichtem Sonnenschein die Distanz bewältigen. Auf der Strecke wurden wir durch unser Vereinsmitglied Andreas Bender prima angefeuert. Im Ziel erwarteten uns die begeisterten mitgereisten Fans.

 

Heike Reinartz konnte nach langer Vorbereitungszeit nun endlich ihren ersten Marathon absolvieren und belegte in Ihrer Altersklasse sogar den 3. Platz!

 

In den Wertungen der AK belegten beim 16,5 km-Lauf in der jeweiligen Altersklasse

 

Heike Schülter Platz 2 (AK W45)

Julia Nosper Platz 3 (AK U23)

Mario Linke Platz 4 (AK M40)

 

Adelheid Grünwald war beim 5 km-Lauf angetreten und belegte dort in ihrer AK den 3. Platz

 

Hier alle Ergebnisse der Hamich Runners:

 

Reinartz

Heike

Marathon

05:09:17 h

Mario

Linke

16,5 km

01:15:39 h

Cedrik

Gerhardt

16,5 km

01:17:40 h

Schülter

Heike

16,5 km

01:24:06 h

Kraus

Dieter

16,5 km

01:34:44 h

Neubert

Stephan

16,5 km

01:36:53 h

Meeßen

Jürgen

16,5 km

01:43:24 h

Pavlik

Klaus

16,5 km

01:49:17 h

Beume

Edgar

16,5 km

01:53:07 h

Nosper

Simone

16,5 km

02:05:13 h

Nosper

Julia

16,5 km

02:05:13 h

Kinkel-Schlachter

Doris

16,5 km

01:58:34 h

Grünwald

Adelheid

5 km

36:45 min.

 

Als Gastläufer finishte Sebastian Pavlik den 16,5 km-Lauf in der beachtlichen Zeit von 1:19:51 h.

 

(Text: Stephan und Klaus)